Restless legs Syndrom

In Ruhe treten Missempfindungen verschiedener Art bevorzugt an den Beinen auf. Dies kann in Form von Kribbeln, Ziehen, Stechen oder Schmerzen sein. Häufig kommen auch kurze Zuckungen vor. Fast immer ist damit ein Bewegungsdrang der Beine verbunden, das Gefühl diese nicht still halten zu können. Aufstehen und Bewegen führt zu einem Verschwinden oder zumindest einer deutlichen Verbesserung der Beschwerden. Meist sind diese in Bewegung tagsüber nicht vorhanden. Ein RLS kann die Erholungsphasen, v.a. die Nachtruhe erheblich beeinträchtigen. In ausgeprägten Fällen können Patienten auch tagsüber nicht über längere Zeit sitzen. Ein RLS kann bereits in jüngerem Lebensalter auftreten. Meist stellt es eine eigenständige Erkrankung dar, kann aber auch in Zusammenhang mit anderen neurologischen Störungen stehen. Auch Eisenmangel kann eine Ursache darstellen. Es existieren effiziente vor allem medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten.